Erfurter Projektentwickler glaubt an den Erfurter Norden

Tobias Schallert: „Ich würde Eigentumswohnungen in den Plattenbaugebieten errichten“

Erfurt-Nord. Seit eine sozialwissenschaftliche Studie Erfurt einen unrühmlichen Spitzenplatz bei der sozialen Spaltung verlieh, wird über den Erfurter Norden und seine Perspektiven diskutiert. Ist „das Kind in den Brunnen gefallen“, wie der Uni-Professor Marcel Helbig, Mit-autor der Studie, befürchtet? Oder in „das Glas halb voll“, wie Kowo-Chef Friedrich Hermann optimistisch einschätzt?
Das Glas ist halb voll“, ist Tobias Schallert überzeugt. Der Projektentwickler und Vertreter der privaten Wohnungswirtschaft setzt sogar noch einen drauf: „Ich würde Eigentumswohnungen in den Plattenbaugebieten bauen“, meint er. Medienbericht Thüringer Allgemeine vom 10.07.2018



Facebook
YouTube
Pinterest
Instagram