Fördermittel für das Europakarree genehmigt!

Am vergangenen Donnerstag wurde der Fördermittelantrag der teimei GmbH& Co. KG bewilligt. Gemeinsam mit der EPL24 erweitern diese unser Europakarree I, Erfurt in den nächsten Jahren um 43 barrierefreie Sozialwohnungen. Rund 7 Millionen Euro wird die Stadt investieren.

Für ein soziales Wohnungsbauprojekt im Erfurter Europakarree erhielt die teimei GmbH heute einen Bewilligungsbescheid über 7 Millionen Euro, der zu einem großen Anteil aus einem Baudarlehen besteht. „Wir unterstützen dieses Projekt, bei dem 43 neue Sozialwohnungen entstehen, weil es in jeder Hinsicht vorbildlich ist. Alle Wohnungen sind durchweg barrierefrei und sie werden dem sozialen Wohnungsmarkt für 20 Jahre zur Verfügung stehen“, sagte Susanna Karawanskij, Staatssekretärin im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft bei der Bescheidübergabe.  

Das Fördervorhaben ist Teil einer Quartiersentwicklung im Norden Erfurts. Auf einer Fläche von ca. 32.500 m² sollen rund 450 neue Wohnungen gebaut werden. Die 43 geförderten Wohnungen entstehen in einem fünfgeschossigen Mehrfamilienhaus. 39 Wohnungen barrierefrei und vier Wohnungen zusätzlich uneingeschränkt mit dem Rollstuhl nutzbar. In allen Bädern werden bodengleiche Duschen eingebaut und die notwendigen Bewegungsflächen eingehalten. In den rollstuhlgerechten Bädern sind entsprechende Stütz- und Haltesysteme eingebaut, in den barrierefreien Bädern werden diese vorgerüstet. Bis auf eine Wohnung haben alle entweder eine Terrasse oder einen Balkon.“

Artikel des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft vom 16.07.2020

Den gesamten Artikel finden Sie hier



Facebook
YouTube
Instagram